Beispielbilder aus ArCon planTEK und cadvilla

Bilder zur Benutzeroberfläche von ArCon

Die Eingabe des Grundrisses erfolgt in ArCon im sogenannten Konstruktionsmodus (in der 2D Draufsicht). Die Texturierung einzelner Flächen und die Möblierung erfolgt vorzugsweise im Designmodus (direkt in der 3D Ansicht / 3D Draufsicht). Definierte Schnitte und Seitenansichten werden automatisch berechnet und können entweder im Vollbildmodus oder als Fenster in der 2D Planung dargestellt werden. Ein zusätzliches Konstruieren in Schnitten und Seitenansichten ist jedoch nicht möglich.

Hinweis: Nachfolgende Screenshots der Benutzeroberfläche wurden mit einem Musterhaus aus ArCon erstellt.

Bilder zur moderneren Benutzeroberfläche von cadvilla

Prinzipiell ist es in cadvilla so, dass immer sämtliche Eingaben direkt am (im Hintergrund erstellten) 3D Modell des Projekts erfolgen. Zur vereinfachten Erfassung des Grundrisses und weiterer Details erfolgt die Eingabe der Elemente (z.B. Wände, Fenster, Türen, Möblierung …) dabei über unterschiedliche Sichten auf das 3D Modell. Eine Sicht auf das Modell kann dabei beispielsweise eine 2D Draufsicht, eine 2D Seitenansicht, ein 2D Schnitt oder eine 3D Ansicht sein.

Hinweis: Zum Vergleich zwischen den Benutzeroberflächen von ArCon und cadvilla haben wir das komplette Musterprojekt aus ArCon in cadvilla importiert (ab cadvilla professional möglich). Alle im Projekt dargestellten Texturen und Möblierungen stammen daher direkt aus ArCon und zeigen noch nicht die erweiterten Möglichkeiten und Kataloginhalte von cadvilla.

Menü